Schweres Spiel in Innsbruck

05.11.2018

Nach dem Aus im Pokal geht es für die Volleyball Bisons Bühl am Mittwoch 07.11.18 gleich weiter mit dem Ligaspiel gegen die AlpenVolleys Haching.

Die HYPO TIROL AlpenVolleys konnten ihr Bundesliga Debut in der letzten Saison erfolgreich auf dem dritten Platz beenden. Nach dem Gewinn der Bronzemedaille ist das erklärte Saisonziel für die zweite Spielzeit in der VBL das Halbfinale.
Die Bisons treten die Reise nach Innsbruck mit einer geschwächten Mannschaft an. Mit mehreren Ausfällen im Gepäck sind die Erwartungen daher nicht sehr groß.
Libero Tomas Ruiz sieht das Spiel als eine große Herausforderung und "als Chance, die Situation umzukehren und wieder in die Gewinner-Spur zurück zu kehren. Wir wissen, dass HYPO TIROL eine gute Mannschaft ist, aber wir sind es auch und müssen an uns glauben.“
Headcoach Ruben Wolochin erwartet ein schweres Spiel: „Tirol ist sehr gut aufgestellt und wir müssen uns voll konzentrieren. Wir müssen unsere Annahme deutlich verbessern, um genügend Punkte zu erzielen.“ Auch Diagonalspieler Bruno Lima sieht ein schweres Spiel auf die Mannschaft zukommen: „Wir müssen an einigen Dingen arbeiten, um unsere Leistung auf dem Feld wieder zu verbessern. Wir müssen das Spiel gewinnen, damit sich das Team wieder selbstbewusster fühlt und befreiter aufspielen kann.“


Zurück zur Übersicht