Lange Reise nach Berlin

29.01.2021

Für die Bisons geht es am kommenden Wochenende nach Berlin. Dort warten der VCO Berlin (30.01.21, 19 Uhr) und die BR Volleys (31.01.21, 16 Uhr) auf die Bühler Mannschaft.

Die Bisons:

Ernüchternder Start der Bisons in das Jahr 2021. Erst die Verletzung von Tomás López, die dezimierte Trainingsgestaltung durch das Fehlen der österreichischen Qualifikationsteilnehmer und nun die zwei Niederlagen. Während bei der 0:3 Niederlage der Bisons die Leistung in den ersten beiden Sätzen noch stimmte und diese knapp mit 23:25 verloren gingen, brach die Mannschaft gegen die Netzhoppers vor allem im Angriff ein. Der erste Satz konnte noch mit 25:19 gewonnen werden, doch dann schlichen sich die Probleme bei der Bühler Mannschaft ein. Mit 33% in den Angriffen streckten sich die Bisons vergeblich, konnten aber gegen die Gäste aus Königs-Wusterhausen keine Stiche mehr setzen. Da halfen auch 13 Blockpunkte Bühls nicht weiter. So warten die Bisons weiter auf die ersten Punkte und wollen die in Berlin erzwingen.

 

Der VCO:

Wie die Bisons ist auch der VCO noch nicht im Jahr 2021 angekommen. Bereits vier 0:3 Niederlagen stehen den Berlinern zu Buche. Besonders bitter aus Sicht der Berliner ist es, dass sie in jedem Spiel einen Satz unter die Räder kamen und diesen mit maximal 12-14 eigens erzielten Punkten abgaben. Im vergangenen Spiel gegen Giesen gelang es dem VCO sogar nicht einmal die 20 Punktegrenze zu reißen. Der perfekte Aufbaugegner gegen angeschlagene Bisons?

Zusätzlicher Pluspunkt: Vor der Partie der Bisons gegen den VCO, tritt dieser am Tag zuvor noch in heimischen Gefilden auf den VfB Friedrichshafen. Vorteil für die Bisons, die diesen Tag mit der Anreise nach Berlin verbringen werden.

 

Das Hinspiel:

Mit einem 3:1 Heimsieg im Hexenkessel stoppten die Bisons ihre Negativserie von drei Niederlagen in Folge. In der Partie gegen den VCO war die Anspannung zu spüren, sodass die Sätze eins-drei jeweils knapp ausfielen. Vor allem der dritte Satz blieb im Gedächtnis der Bisons. Mit einem Aufstellungsfehler musste die Bühler Mannschaft den ganzen dritten Satz bestreiten. Dadurch entstanden Schwierigkeiten im Spiel der Bisons, die der Gegner aus Berlin eiskalt ausnutzte. Nach 97 Minuten Spielzeit gingen die Bisons dennoch als verdienter Sieger vom Spielfeld.

 

Die BR Volleys:

Fast perfekter Start für die BR Volleys ins Jahr 2021. 8 von 9 möglichen Punkten sicherte sich der aktuelle Tabellenzweite im noch jungen Jahr. Die zwei Tabellenletzten wurden klar 3:0 geschlagen, während es in Giesen unerwartete in den Tie-Break ging. Am vergangenen Mittwoch stand dann der Gipfel gegen den VfB Friedrichshafen an. In einer hochklassigen Partie setzte es für die Berliner eine knappe, dennoch verdiente 1:3 Niederlage. Dies lag sicherlich auch an der Verletztenmisere der BR Volleys, die lange auf etliche Spieler verzichten mussten.

Die Bisons treffen deshalb auf ein angeschlagenes Team aus Berlin, die auf Revanche für die Hinspielniederlage aus sein werden. Dennoch hat der Kampf gegen den VfB Kräfte gelassen, während Bühl sich auf die beiden Partien am Wochenende vorbereiten konnte.

 

Hinspiel:

Sa. 31.10.2020, 21:59 Uhr. Die Bisons haben es geschafft. Nach 545 Tagen gehen die BR Volleys wieder als Verlierer vom Spielfeld. Die Bühler Mannschaft schaffte das schier unmögliche und schlug die BR Volleys in heimischer Halle mit 3:1. Unter anderem 16 Punkte von Niklas Kronthaler, 3 Asse von Tomás López und 5 Blocks von Alpár Szabó machten es den Gästen zunehmend schwer das Spiel für sich zu entschieden. So gingen die Bisons früh mit einer 2:0 Satzvorsprung in Führung. Doch Berlin ist Berlin. Sie kamen im dritten Satz mit 26:28 zurück. Das Momentum nun auf Seiten der Gäste. Doch die Bisons hielten dagegen und holten den vierten Satz mit 25:22 nach Bühl. Ekstase pur!

 

Das Lazarett lichtet sich:

Das Gefühl der Freude wird sich bei Cedric Enard eingestellt haben, nachdem Sergey Grankin und Samuel Tuia wieder am vergangenen Wochenende gegen Giesen zum Kurzeinsätzen kamen. Zusätzlich feierte Benjamin Patch sein Comeback gegen den VfB Friedrichshafen. Somit befinden sich die drei Topstars wieder auf dem Weg zu alter Stärke. Die BR Volleys treten also mit voller Kapelle gegen die Bisons an. Aber wer, wenn nicht die Bisons wissen, wie man die BR Volleys ärgert und besiegt.

 

Die kommenden Spiele werden über sporttotal.tv online, live und mit Kommentator zu sehen sein. Wie gewohnt kann das Spiel ebenfalls am Livescore in unserer FAN-App verfolgt werden.

LIVE gegen den VCO Berlin: https://sporttotal.tv/ma8ba98a46

LIVE gegen die BR Volleys: https://sporttotal.tv/maa54bf827

 

Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den Bisons gibt es wie immer auf unserer Webseite (https://volleyball-buehl.de/) oder

bei Facebook (https://www.facebook.com/volleyballbisons/)

bei Twitter (https://twitter.com/bisonsbuehl)

bei Instagram (https://www.instagram.com/volleyballbisons/)

oder NEU in der Bisons Fan-App

Foto: Jürgen Eich

Zurück zur Übersicht