Gute Erinnerungen an die GRIZZLYS

19.11.2020

Mit dem Heimspiel gegen die GRIZZLYS starten die Bisons ihre erste englische Woche der Saison. Anpfiff der Partie ist um 20 Uhr in der Großsporthalle.

Die Bisons:

Acht Tage, drei Spiele heißt das Programm, welches die Bisons in der englischen Woche erwartet. Erst sind die GRIZZLYS zu Gast, anschließend kommen die United Volleys Frankfurt zum Pokalfight nach Bühl, ehe es am darauffolgenden Wochenende an den Ammersee geht. Dies werden die ersten Wochen der Gewissheit, um zu zeigen, wie die Bisons mit einer erhöhten Belastung umgehen können. Zudem sind es enorm richtungsweisende Spiele in Liga und Pokal.

 

The „Black Warrior“:

Mit Magloire Mayaula begrüßen wir einen Rückkehrer im Hexenkessel. Ganze vier Saisons von 2014 bis 2018 trug Maya das Trikot mit dem Bisonkopf. Aktuell geht der selbstgenannte Black Warrior in die dritte Saison bei den GRIZZLYS. Der Black Warrior auf Bisonsjagd? Den Wortwitz überlassen wir euch.

 

Der Gegner:

GRIZZLYS international unterwegs. Für die Gäste waren die Spiele gegen Sporting Lissabon die ersten auf internationaler Bühne. Zwar war für die Giesener nach den ersten Duellen im CEV Challenge Cup Schluss, dennoch schrieben sie Vereinsgeschichte. In der Liga hingegen sind die Gäste noch in der Findungsphase. Sie gewannen ihre Partien gegen den TSV Unterhaching und den VCO Berlin, mussten sich allerdings Herrsching, Düren und den BR Volleys geschlagen geben. Für die Gäste ist die Partie eine Standortbestimmung für den weiteren Verlauf der Saison. Eine Extramotivation die ungeschlagenen Bisons zu besiegen besteht dabei allemal.

 

Letztes Duell:

An die beiden Partien hat die Bühler Mannschaft sehr gute Erinnerungen. Mit 3:1 ging die Partie Zuhause gewonnen, während auswärts im Tie-Break die Bisons als Sieger vom Feld gingen. Wiederholung erwünscht. Generell kann sich die Statistik gegen Giesen durchaus sehen lassen. Von insgesamt fünf Duellen hieß der spätere Sieger Volleyball Bisons Bühl. Wir sind für eine Fortsetzung dieser Serie!

 

63-58-57 zu 63-60-33:

Nein, das sind nicht die nächsten Glückszahlen oder Codes von Bankschließfächern. Das sind die Punkte der drei besten Topscorer der jeweiligen Teams. Mit Tomás López, Edvinas Vaškelis und Niklas Kronthaler auf Seiten der Bühler Mannschaft, im Vergleich zu Hauke Wagner, Stijn van Tilburg und Magloire Mayaula auf Seiten der Gäste. Beachtlich: Die Bisons haben dabei ein Spiel weiniger gespielt als die GRIZZLYS. Vorteil Bisons!

 

Das kommende Spiel wird über sporttotal.tv (https://sporttotal.tv/ma168caa92) online, live und mit Kommentator zu sehen sein. Wie gewohnt kann das Spiel ebenfalls am Liveticker in unserer FAN-App verfolgt werden.

 

Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den Bisons gibt es wie immer auf unserer Webseite (https://volleyball-buehl.de/) oder

bei Facebook (https://www.facebook.com/volleyballbisons/)

bei Twitter (https://twitter.com/bisonsbuehl)

bei Instagram (https://www.instagram.com/volleyballbisons/)

oder NEU in der Bisons Fan-App

 

Volleyball Bisons Bühl vs. Helios GRIZZLYS Giesen

Samstag, 21 November 2020, 20:00 Uhr

Großsporthalle Bühl

Jürgen Eich

Zurück zur Übersicht