Erste Hürde im Pokal gegen den SV Lindow-Gransee erfolgreich gemeistert

02.11.2019

Die Volleyball Bisons Bühl gewinnen auswärts das Achtelfinale im DVV-Pokal mit 1:3 (25:23, 16:25, 13:25, 23:25) gegen den SV Lindow-Gransee.

Die Bühler Bisons hatten zu Beginn der Partie Startschwierigkeiten und mussten kontinuierlich einem Rückstand hinterherlaufen. Der erstmalige Ausgleich gelang zum 16:16, doch die Bühler Mannschafte schaffte es in diesem Satz nicht, sich durchzusetzen und die Führung zu erspielen. Beim Spielstand 24:20 für Lindow-Gransee konnten die Bisons drei Satzbälle abwehren, mussten aber letztendlich die Niederlage mit 25:23 akzeptieren.

Im zweiten Satz starteten die Bühler wesentlich besser ins Spiel und zogen mit einer 5 Punkte Serie auf 4:10 in Führung. Im weiteren Satzverlauf konnte diese Führung gut verteidigt und bis zu einem Spielstand von 14:21 ausgebaut werden. Die Bisons überzeugten nun mit ihrer Leistung und beendeten den zweiten Satz mit einem klaren Ergebnis von 16:25.

Der weitere Verlauf gestaltete sich zunächst ausgeglichen, Fehler auf beiden Seiten wechselten sich mit erfolgreichen Angriffsaktionen ab. Die Bisons erspielten sich zunächst eine knappe 1-Punkte-Führung, bevor sie sich nach der ersten technischen Auszeit beim Spielstand 6:8 mit einer weiteren Punkteserie auf 8:15 absetzen konnten. Auch nach der zweiten technischen Auszeit ließ die Mannschaft um Trainer Johan Verstappen nichts mehr anbrennen und beendete den Satz mit 6 Punkten in Folge zum 13:25 und erspielten sich damit die 1:2 Satzführung.

Im vierten Satz gab es ein Duell auf Augenhöhe, geprägt von langen Ball- und ständigem Punktewechsel. Die Gastgeber aus Lindow-Gransee lockte noch einmal alles aus der Reserve und machte es den Bisons schwer. Keine der beiden Mannschaften schaffte es sich abzusetzen, Bühl erspielte sich immer wieder den Ausgleich aber konnte bis zum 17:17 keine Führung erlangen. Zum 21:21 wurde die erste Auszeit auf Seiten der Bisons genommen, bevor beim Spielstand 23:22 gleich die zweite Auszeit als Maßnahme erfolgte. Nach erfolgreichem Punktgewinn zum 23:23 Ausgleich antwortet der Gegner mit einer Auszeit, welche die Bisons jedoch nicht aus der Ruhe brachte. Stattdessen wurde, zum Jubel der Bühler Mannschaft, gleich der erste Matchball zum 23:25 verwandelt und damit der 1:3 Sieg des Achtelfinals gesichert.

Zum MVP gewählt wurde der Bühler Außenangreifer mit der Nummer 9, Gregory Petty.

Auf wen die Volleyball Bisons Bühl im Viertelfinale treffen, wird morgen Abend per Los entschieden.

Lucas Martin Photography

Zurück zur Übersicht