Entscheidungsspiel für die Bühler Mannschaft

12.03.2021

Der VfB Friedrichshafen wurde seiner Favoritenrolle gerecht und zwingt die Bisons ins Entscheidungsspiel. Dieses steht bereits morgen um 19:30 Uhr an.

Satz 1: VfB Friedrichshafen vs. Volleyball Bisons Bühl 25:17

Mit unveränderter Starting-Six gingen die Bisons in das Playoff-Rückspiel gegen den VfB Friedrichshafen. Kapitän #1 Alpár Szabó (MB), #3 Stefan Thiel (Z), #7 Edvinas Vaškelis (D), #9 Mathäus Jurkovics (MB), #15 Niklas Kronthaler (AA) und #17 Tomás López.

 

Unspektakulärer Beginn der Begegnung (3:3). Infolgedessen ein Ass der Gastgeber und die schnelle 8:4 Führung. Mathäus Jurkovics unterbrach die Serie durch einen Block (8:5). Weiterhin zeigte der VfB, dass die Niederlage am Mittwoch nur ein Ausrutscher sein sollte (12:6). Die Bisons kamen weiterhin nicht in die Partie, ebenfalls wie die Live-Statistik aus Friedrichshafen. Tomás López und Alpár Szabó mit dem Block und dem neuen Spielstand von 15:11. Der VfB zeigte sich auch im Mittelabschnitt konsequent, mit einigen Entscheidungen des Schiedsgerichts zu Gunsten der Häfler (20:14). Kein guter Satz für die Bühler Mannschaft, der wie im Hinspiel mit 25:17 an die Häfler ging. Der Ausgang der Begegnung ist bekannt.

 

Satz 2: VfB Friedrichshafen vs. Volleyball Bisons Bühl 25:21

Ein frühes Break ließ die Bisons schnell mit 3:1 in Rückstand geraten. Ein Ass von Alpár Szabó stellte auf 3:3, ehe Tomás López den Block stellte. Somit drehten die Bisons den Satz von 3:1 auf 3:5. Diese Führung hielt jedoch nicht lange (9:8). Alpár Szabó mit dem Einerblock zum 9:10. Ein enger Satz, bei dem die Führung hin und her wechselte, weshalb es mit 16:15 in die zweite technische Auszeit ging. In dieser Phase setzte sich der Gastgeber wieder entscheidend zu 21:17 ab. Doch zwei schnelle Punkte und das Break brachten die Bisons wieder in den Satz (21:19). Paul Henning mit dem Angriff durch die Mitte zum 23:21. Doch auch der zweite Satz ging leider an den Bodensee. Jedoch war Bühl in diesem Satz auf Augenhöhe, verpasste es aber in der entscheidenden Phase die Punkte zu setzen.

 

Satz 3: VfB Friedrichshafen vs. Volleyball Bisons Bühl 25:18

Ausgeglichener Start in einen richtungsweisenden Satz (6:6). Die Bühler Mannschaft zeigte sich auch in Folge weiterhin mit Fehlern im Angriff, dennoch waren die Bühler voll im Satz (12:12). Somit auch der knappe Rückstand zur zweiten technischen Auszeit (16:15). Tomás López kracht beim Rettungsversuch in die Bande, nichts passiert aber auch kein Punkt für die Bühler Mannschaft (18:15). Mit 19:17 ging es in die Auszeit. Leider spielte nach wie vor die Live-Statistik nicht mit. Das Ass der Häfler zum 23:18 war die Vorentscheidung.  

 

Mit der MVP Silber-Medaille auf Seiten der Bisons wurde der Libero mit der Nummer vierzehn, Florian Ringseis, ausgezeichnet.

 

Fazit:

Der VfB zeigte sich in einem für die Häfler anstehenden Entscheidungsspiel souverän, behielten die Nerven und zwingen die Bisons in das dritte Spiel. Die Bisons zeigten eine ordentliche Leistung, stabil in der Annahme, dennoch mit zu vielen Eigenfehlern im Angriff.

Morgen heißt es bereits “do or die”. Halbfinale oder Saisonende. Live ab 19:30 Uhr auf sporttotal.tv.

Foto: Günter Kram

Zurück zur Übersicht