Dominante Bisons siegen am Ammersee

20.01.2019

Die Volleyball Bisons Bühl gewinnen ihr packendes und sehr enges Spiel in Herrsching mit 3:2 (28:26, 24:26, 28:30, 25:17, 19:17, 134 min)

Gleich im ersten Satz deutete sich an, dass beide Mannschaften nichts zu verschenken hatten. Mit 8:6 gingen die Bisons in die erste technische Auszeit. Bühl zeigte am Ende die besseren Nerven und konnte Satz eins mit 28:26 für sich entscheiden.

Den besseren Start in der zweiten Runde erwischten die Bayern, denn bei den Bisons fehlte die Lockerheit aus dem Durchgang zuvor. Herrsching konnte den Druck im Aufschlag erhöhen und die Bühler Annahme wackelte. Zuspieler Mario Schmidgall musste oft lange Wege gehen, um seine Angreifer einzusetzen. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball, dieses Mal jedoch mit dem besseren Ende für Herrsching, 26:24.

Auch Satz drei war ein echter Krimi, keines der Teams konnte sich absetzen. Beim Stand von 21:18 lagen die Bisons vorne, doch konnten sie den Satz nicht zumachen, Herrsching gewinnt mit 30:28.

Im vierten Satz fanden die Bühler zu ihrem Rhythmus zurück und legten ordentlich an Tempo zu. Mit 16:9 ging es in die zweite technische Auszeit und von da ab ließen sie sich den Satz nicht mehr nehmen. Ein mehr als verdientes 25:17 stand am Ende auf der Tafel: den ersten Punkt gesichert und die Chance im Tiebreak!

Im entscheidenden fünften Satz setzten sich die Bisons mit 4:0 früh ab, jedoch kämpfte sich Herrsching wieder ran. Beide Vereine lagen jetzt gleichauf, doch die Bisons hielten dem Druck Stand und setzten sich letztendlich hochverdient mit 19:17 durch. Bühl holt damit zwei wichtige Punkte und rückt in der Tabelle näher an Platz sieben heran.

Headcoach Ruben Wolochin zeigte sich nach dem Spiel sehr glücklich: „Es war ein sehr wichtiger Sieg. Das Spiel war von Beginn an sehr schwierig, wie wir es auch erwartet hatten. Aber die Jungs haben nie aufgegeben. Das hat mich sehr gefreut, denn wir hatten auch schlechte Momente während des Spiels.“

MVP bei Herrsching wurde Nr.6, Johannes Tille, MVP bei den Bisons wurde Nr.1, Bruno Lima mit 19 Punkten. Bester Scorer der Bisons: Anton Qafarena mit 23 Punkten.

 

 

Zurück zur Übersicht