Deutsche Meisterschaften U20m: Bisons treffen in Griechenland ein

12.05.2018

Verwirrung ob des Titels? Griechenland?? Naja, gefühlt war es heute eine lange Reise bis in den Norden Griechenlands. Wobei di e Bisons "nur" bis zum "Bavaria"-Hotel in Oldenburg kamen und schließlich im benachbarten "Thasos" bei wahrhaft griechischer Gastfreundschaft Unmengen Gyros, Suzuki und Zaziki den Göttern und ihren eigenen Mägen opferten.

09:00 Uhr: Bei herrlichem Sonnenschein und standesgemäߟ mit dem offiziellen
Bisons-Mannschaftsbus startete die U20m mit ihren Trainern Leo Castellaneta und
Lluis Molada sowie weiteren 15 Eltern und Begleitern nach Oldenburg. 600 km galt
es zu überwinden, kein Problem für die beiden Super-Helden Michi und Sepp,
die aber die Rechnung ohne Gott Hermes gemacht hatten, irgendwie war wohl dieser
nicht zufrieden mit den Bisons.

13:00 Uhr: Es lief alles nach Plan und die beiden riesigen belegten Brezeln von
Peters Guter Backstube wurden andächtig vertilgt, dann kam der Zeitplan aber
mächtig ins Trudeln.
Der Stau bei Lotte kostete entspannte 3 Stunden Zeit! Er konnte groߟräumig
umfahren werden und die Bisons waren glücklich, nicht in die damit verbundenen
schweren Unfälle verwickelt worden zu sein.

19:00 Uhr: Rechtzeitig zur geplanten Trainingszeit falteten die Bisons ihre
Laufstelzen auseinander und nach dem anschlieߟenden Hotelcheck ging es weiter
in Richtung Griechenland bzw. ins benachbarte "Thasos".

21:00 Uhr: Hammerfreundliches Personal, immer ein Lächeln, schnelle
zuvorkommende Bedienung und leckeres Essen! Unter diesen positiven Auguren
versöhnten sich die Bisons wieder mit Hermes, dankten den Göttern bzw. dem
wirklich sehr sympathischen Team im "Thasos" und tanzten im Sirtaki gegen 23:00
Uhr zurück nach Bavaria, ... also ins Hotel.

00:00 Uhr: So, wir schlafen uns jetzt aus, denn morgen geht es um 10:00 Uhr und
im ersten Spiel gleich um die Wurst!
Geruhsame Träume und bis morgen, vamos Bisons!

Zurück zur Übersicht