Bisons-Weihnachtsreise nach Düren

21.12.2018

Das letzte Auswärtsspiel im Jahr 2018 führt am Samstag nach Düren. Dort kommt es ab 19:30 Uhr zum Aufeinandertreffen mit dem aktuellen Tabellensechsten der Liga.

Dass das Spiel in Düren kein einfaches wird, ist den Bühlern bewusst. Dennoch will man keine leichtfertigen Weihnachtsgeschenke in Düren verteilen und den ein oder anderen Punkt mit nach Bühl nehmen. Headcoach Ruben Wolochin kann fast auf das ganze Team im Training zurückgreifen, entsprechend effizient ist dieses. „Wir verbessern uns stetig im Training und die Position des Liberos ist mit Tim sehr gut besetzt. Wir arbeiten intensiv an unserem Sideout-System und erwarten ein hartes Spiel. Die SWD powervolleys sind ein erfahrenes Team und werden es uns nicht leicht machen. Mit dem Sieg aus dem letzten Spiel fahren wir jedoch voller Zuversicht nach Düren und hoffen auf ein gutes Ergebnis.“

Auch Zuspieler Mario Schmidgall erwartet wie sein Trainer ein umkämpftes Spiel: „Düren hat eine sehr erfahrene Mannschaft in dieser Saison und sie sind zuhause schwer zu schlagen. Wir werden jedoch unser Bestes geben, um Punkte mitzunehmen. Wenn wir den Aufwind aus Rottenburg mitnehmen können, dann wird auch in diesem Spiel was möglich sein.“

Nach dem Spiel in Düren verabschieden sich die Bisons in eine kurze Weihnachtspause, ehe es am Samstag, den 29.12.18 um 20 Uhr gegen den Aufsteiger HELIOS GRIZZLYS Giesen im Bühler Hexenkessel nochmal heiß hergeht. In der Mannschaftsaufstellung von Giesen finden sich dabei gleich zwei bekannte Bühler: Robert Schramm, der bis 2016 für Bühl ans Netz ging, und Magloire Mayaula, der bis letzte Saison in Bühl spielte. 

Zurück zur Übersicht