Bisons reisen nach Königs-Wusterhausen

29.01.2020

Am kommenden Samstag, den 01. Februar 2020 treffen die Bisons auf die Netzhoppers. Um 18:00 Uhr wird das Spiel in der Landkost-Arena Bestensee angepfiffen.

Die Bisons:

Die Bisons gehen nach dem Trainerwechsel mutig nach Bestensee. Nach der knappen Niederlage gegen die United Volleys Frankfurt ist die Bühler Mannschaft heiß, ihren ersten Sieg 2020 einzufahren.

Der Gegner:

Bei den Gastgebern zeigt die Leistungskurve trotz knapper 3:2 Niederlagen in Herrsching oder gegen den TV Rottenburg nach oben. So erspielten sich die Netzhoppers im Derby einen Punkt beim Spitzenreiter Berlin RECYCLING Volleys. Eine beachtliche Leistung, trotz einer verspielten 2:0 Satzführung. Den Sieg holten die Netzhoppers am 18. Januar gegen die powervolleys Düren nach (3:1). Die Bisons sind gewarnt und sollten sich von den Ergebnissen der Netzhoppers nicht blenden lassen.

Direkter Vergleich:

Die Bisons sind den Netzhoppers einen Schritt voraus. Aus den insgesamt 19 Begegnungen entschied die Bühler Mannschaft 12 Partien für sich. In lediglich 7 Parteien gingen die Bisons als Verlierer vom Feld. Auch in der Hinrunde triumphierten die Mannschaft um Kapitän Szabó mit 3:1 gegen die Netzhoppers. Damit sind die Bisons in den letzten beiden Aufeinandertreffen ungeschlagen. 3 Mal ist Bühler Recht?

Vorsicht vor:

Mit Casey Adam Schouten (237) und Dirk Westphal (221) trifft die Bühler Mannschaft auf zwei der Topscorer der Liga. Die beiden erspielten dabei zusammen 458 Punkte und liegen damit auf Platz 3 und 6 der Topscorerliste. Bester Bühler Topscorer ist Anton Qafarena mit 202 Punkten.

Bühl hält dagegen:

Gegen die Topscorer hilft der Bühler Mannschaft vor allem eine gute Blockarbeit sowie eine gute Annahmeeffizienz. Mit beidem können die Bisons dienen. In Sebastian Roatta stellt die Bühler Mannschaft mit 31 Blockpunkten den viertbesten „Blocker“ der Liga. In Gregory Petty spielt zudem der zweiteffiziente Annahmespieler der Liga auf Bühler Seiten. Mit einer Annahmeeffizienz von 17,67% verweist Petty die anderen Spieler auf die Plätze.

Wer am Samstag in Königs-Wusterhausen nicht live dabei sein kann, für den gibt es die Möglichkeit das Spiel live online über sporttotal.tv (https://sporttotal.tv/ma9WO37wz) zu sehen oder am Liveticker zu verfolgen (https://www.vbl-ticker.de/).

Das nächste Spiel der Volleyball Bisons Bühl findet, am Mittwoch den 05. Februar 2020 in der Großsporthalle in Bühl gegen die Helios GRIZZLYS Giesen statt.

Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den Bisons gibt es wie immer auf unserer Webseite (https://volleyball-buehl.de/) oder

bei Facebook (https://www.facebook.com/volleyballbisons/)

bei Twitter (https://twitter.com/bisonsbuehl)

bei Instagram (https://www.instagram.com/volleyballbisons/)

Lucas Martin Photography

Zurück zur Übersicht