Bisons holen 2,11m-Verstärkung in der Mitte

15.01.2019

Die Volleyball Bisons Bühl legen in der Rückrunde mit einem neuen Mittelblocker nach.

David Oliver Martin ist 22 Jahre alt und stammt aus Woodland Hills in Kalifornien. Seine Profikarriere begann er nach dem College-Abschluss an der UCLA im August 2018 in Rovaniemi, Finnland. Rovaniemi liegt 10 km vom Polarkreis entfernt und ist weltweit wegen seines Weihnachtsmanndorfes bekannt: im Postamt von Rovaniemi landen alle Briefe an den Weihnachtsmann.
Durch den längeren, verletzungsbedingten Ausfall von Akhrorjon Sobirov wurden die Bisons Ende Dezember auf dem Spielermarkt nochmals aktiv. Oliver Martin ist seit Anfang Januar zum Probetraining in Bühl, konnte sich aber sofort und sehr gut in das Bisonsteam einfinden.
Martin selbst sieht es als große Chance, in Bühl zu spielen: „Die Konkurrenz in der deutschen Liga ist viel größer und dadurch erhoffe ich mir, meine Fähigkeiten weiter zu entwickeln und mich mit einem großartigen Team in der Liga zu beweisen.“ Dass er von Finnland nach Deutschland wechselte, hatte nicht nur sportliche Gründe, denn der Umzug aus dem sonnigen Kalifornien ins eisige Gegenteil mit nur 3-4 Stunden Helligkeit am Tag war heftig. „Wenn ich ehrlich bin, ist in Bühl alles besser als in Finnland. Das Essen ist großartig, das Wetter ist viel wärmer für mich, der aus Kalifornien kommt, und das neue Team ist super.“
Geschäftsführer Manohar Faupel ist sehr zufrieden, dass mit Oliver Martin ein weiterer Mittelblocker ins Bisons-Team findet. „Er hilft uns enorm, denn mit aktuell nur 2 Mittelblockern im Training ist deren Belastung auf Dauer zu hoch. Wir arbeiten jetzt mit den finnischen Clubkollegen und Olivers Manager daran, den laufenden Visaprozess in Rovaniemi rückabzuwickeln und dann diesen Teil in Bühl abzuschließen." Auch Martins Bundesliga-Debüt am vergangenen Freitag in Berlin überzeugte das Management: "Er hat ein gutes Spielverständnis, blockt gut und kann im Angriff punkten. Er wird sich noch entwickeln und uns in der Rückrunde helfen, die Playoffs zu erreichen.“

 

Bildrechte: Lucas Martin Photography, Eckhard Herfet

Zurück zur Übersicht