Bisons heiß auf Frankfurt

25.01.2019

Schon am Samstag geht es für die Volleyball Bisons Bühl nahtlos weiter. Die Bisons werden bei den United Volleys Frankfurt in der Fraport Arena zu Gast sein, Spielbeginn ist um 19 Uhr.

Wenn die Bühler am Samstag in der Rückrunde auf die Uniteds treffen, dann wird es die erste Begegnung beider Teams sein. Denn das Hinrundenspiel, welches ursprünglich für Oktober angesetzt wurde, musste auf Grund des Spielplans der Champions League verschoben werden. Die Frankfurter mischen seit dieser Saison international mit und das sehr erfolgreich. Dass aber diese Saison in der Bundesliga alles möglich ist, zeigte der letzte Spieltag: Aufsteiger Giesen konnte sich zu Hause überraschend mit 3:1 gegen die Uniteds durchsetzen. Natürlich spielte die niedrige Ausweichhalle in Hildesheim eine Rolle bei der herben Schlappe der Mainstädter, aber United-Trainer De Rocco attestierte seinen Mannen eine "unentschuldbare Niederlage". Entsprechend gereizt und heiß auf die Gelegenheit zur Wiedergutmachung sind die Spieler aus der deutschen "Finanz-Hauptstadt".
Die Bisons fahren aber am Samstag mit Rückenwind nach Hessen. So konnte am Mittwoch gegen Tabellenführer Haching ein Punkt gewonnen werden, nur knapp schrammten die Bisons in Satz 5 mit 13:15 an einer veritablen Sensation vorbei. Die ersten beiden Sätze der Partie begeisterte nicht nur Fans, sondern auch Headcoach Ruben Wolochin: „Nachdem wir unter schwierigen Bedingungen gearbeitet haben, möchten wir die Leistung der letzten beiden Spiele beibehalten, um zu zeigen, dass wir eine nachhaltige Verbesserung erzielt haben. Die Spieler konzentrieren sich auf das kommende Spiel und das Vertrauen wächst. Wir müssen jeden Tag demütig trainieren und 110% geben, um den nächsten Schritt zu erreichen. Unser Ziel ist es, unser Spiel zu entwickeln, da wir während der Saison viele Male gewechselt haben. Auch mussten unsere Spieler sogar ihre Positionen ändern. Dies ist kein unbedeutendes Problem, aber wir haben diese Herausforderung angenommen und wir freuen uns darauf, immer neue Lösungen zu finden.“
Auch Anton Qafarena freut sich auf das Spiel in der Fraport Arena: „Wir werden alles geben, um unser Spiel zu spielen und natürlich haben wir nach den letzten Spielen ein positives Gefühl. Wir wollen definitiv Punkte aus Frankfurt mitnehmen.“
Unterstützt werden die Bisons von ihrem treuen Fanclub, den Baden Rockets. Ein eigens organisierter Bus wird die Fans zum Spiel bringen und dort wollen sie tatkräftig ihre Mannschaft unterstützen.

Zurück zur Übersicht