Bisons gewinnen erstes Spiel der Saison

27.10.2019

Die Bühler Mannschaft schlägt die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen nach einem spannenden Fight vor 1050 Zuschauern in der Großsporthalle Bühl mit 3:1.

 

Satz 1: Bisons Bühl vs. Netzhoppers KW Bestensee 25:19

Der Beginn der Partie gestaltete sich ausgeglichen. Gregory Petty nutzte in dieser Phase eine verunglückte Annahme der Netzhoppers zum 5:5. Im weiteren Spielverlauf wechselten die Punkt hin und her, ohne dass sich ein Team absetzten konnte. Erst mit einem Schlag ins aus und der anschließenden Auszeit der Netzhoppers setzten sich die Bisons mit 11:9 ab. Ein Ass von Stefan Thiel zum 15:12 erhöhte die Führung der Bühler Mannschaft. Trotzdem ließen sich die Netzhoppers nicht abschütteln und kamen durch einen präzisen Schlag auf die Linie zu einem 16:15. Doch die Bisons wiederum konnten ihre Führung auf 22:19 ausbauen. In der Endphase des ersten Satzes ließen die Bisons nach einer Auszeit von Cheftrainer Johan Verstappen den Netzhoppers keine Chance und holten sich durch einen erfolgreichen Block mit 25:19 den ersten Satz.

 

Satz 2: Bisons Bühl vs. Netzhoppers KW Bestensee 16:25

Die Anfangsphase des zweiten Satzes gestaltete sich bei einem 3:5 mit einem leichten Vorteil für die Gäste aus Königs Wusterhausen. Großen Einsatz zeigte Tim Stöhr, der bei einem Rettungsversuch über die LED-Bande abtauchte. Danach konnten sich die Gäste mit einer guten Offensivarbeit absetzten und führten zwischenzeitlich mit 11:16. Durch Fehler im Angriff der Bisons bauten die Gäste ihren Vorsprung auf 13:21 aus. In der Endphase ließen die Gäste die Bühler Mannschaft nicht mehr an sich herankommen, weshalb der zweite Satz verdient an die Netzhoppers ging.

 

3 Satz: Bisons Bühl vs. Netzhoppers Königs Wusterhausen 25:15

Die Anfangsphase des dritten Satzes gehörte der Bühler Mannschaft. Durch ein Ass des Bühlers Gregory Petty zwangen die Bisons die Gäste beim Stand von 4:0 zu einer frühen Auszeit. Nach der Auszeit bauten die Bisons die Führung auf sechs Punkte zu einer 9:3 Führung aus. Im Mittelabschnitt bekam die Bühler Mannschaft mehr Probleme mit dem Gegner, weshalb der Vorsprung auf 13:9 schmolz. Doch dieses kleine Tal überwanden die Bisons schnell und bauten den Vorsprung ihrerseits mit 16:10 aus. Ein Ass von Lukas Demar ließ den Vorsprung auf 20:13 weiter ausbauen. In der Endphase des dritten Satzes ebnete ein Ass von Yannick Goralik die Chance zum zweiten Satzgewinn, welche Lukas Demar schlussendlich nutzte. Damit war der erste Punkt der Bisons in der neuen Saison eingetütet.

 

4 Satz: Bisons Bühl vs. Netzhoppers Königs Wusterhausen 25:23

Die Netzhoppers erwischten den besseren Start in den vierten Satz und erspielten sich eine 3:5 Führung. Durch eine zwischendurch spektakuläre Aktion Stefan Thiels kamen die Bisons auf einen Punkt heran. Dabei verwandelte Stefan Thiel eine verunglückte Annahme durch ein Lob zum Punktgewinn. Im Mittelabschnitt des vierten Satzes schmettert Anton Qafarena den Ball den Netzhoppers zum 10:11 um die Ohren. Ein Ass von Lukas Demar zwang die Netzhoppers zur Auszeit bei einem zwischenzeitlichen 14:13. Dennoch drehten die Netzhoppers die Partie und gingen mit 15:16 in Führung. Ein Block von Anton Qafarena ließ die Bisons die Partie zu einer 19:18 Führung drehen. In der Schlussphase des vierten Satzes verhalf Lukas Demar den Bisons durch einen Block zum 22:22 Ausgleich. Zwei Punkte in Folge ergaben den ersten Matchball für die Bisons, welcher im ersten Versuch vergeben wurde, aber im zweiten Versuch durch einen Block von Anton Qafarena genutzt wurde.

MVP auf Seite der Bisons wurde Anton Qafarena

Fazit: Nach drei Niederlagen in Folge lag ein gewisser Druck auf der Mannschaft den ersten Sieg einfahren zu müssen. Dieser Druck war aber in keiner Minute negativ zu spüren. Nach einem durchwachsenen zweiten Satz fangen sich die Bisons und gewannen, unterstützt durch die Bühler Fans den dritten Satz. Der vierte Satz war hart umkämpft, mit einem glücklichen, aber durchaus verdienten Satzgewinn. Somit sichern die Bisons ihre ersten drei Punkte und klettern in der Tabelle auf Platz 8. Das nächste Spiel bestreiten die Bisons im DVV-Pokal-Achtelfinale. Gegner und Datum sind noch nicht fix.

Lucas Martin Photography

Zurück zur Übersicht