Bisons auf Revanche aus

16.02.2021

Diese soll am Mittwoch, 17.02.21 um 19 Uhr gegen die Helios GRIZZLYS Giesen, gelingen.

Die Bisons:
Harter Rückschlag für die Mannschaft um Trainer Alejandro Kolevich im Kampf um die Playoffs. Gegen die Gäste aus Herrsching waren die Bisons stehts im Hintertreffen und verloren verdient mit 0:3. Vor allem in der Annahme zeigten die Bisons an diesem Tag keine gute Leistung. So wurden nur 38 % der Annahmen als gut bewertet, während die Gäste vom Ammersee mit 57 % glänzten. Die vergleichsweise schlechte Annahme wirkte sich dann folgend auf das Zuspiel und die Angriffsquote aus. Als Resultat ergab sich eine 0:3 Niederlage und nur 36 eigens erzielte Punkte (insgesamt 59). Mit diesem Hintergrund und dem Ergebnis aus dem Hinspiel ein extrem wichtiges Spiel, um zurück in die Spur zu finden. Für die Bühler Mannschaft mehr als genug Motivation die Negativserie zu durchbrechen.


Der Gegner:
2:3 Ergebnisse liegt Giesen nicht. Die letzten drei Spiele der Gastgeber gingen eben in diesen entscheidenden fünften Satz. Alle drei Tie-Breaks wurden gegen Frankfurt (11:15), Königs Wusterhausen (14:16) und gleich nochmals gegen Frankfurt (20:22) verloren. Insgesamt gingen sogar sieben von fünfzehn Partien der GRIZZLYS in den entscheidenden Satz. Auf die jüngste Pleite sollte sich Bühl nicht verlassen und den Tie-Break am besten verhindern. Auch in der Hinrunde ging es für die Bisons erstmals in den Tie-Break gegen die Giesener. Mit keinem guten Ende auf Bühler Seite.


Hinrunde:
2:3 Niederlage nach 2:0 Führung gegen Giesen. An dieses Spiel möchten sich die Bisons nicht mehr erinnern. Doch wir legen den Finger in die Wunde. Nach vier Siegen in Folge (Rekord für die Bisons) und Tabellenplatz 1, kamen die Bisons nach dieser Niederlage von Wolke sieben herunter. Mit einer 2:0 Führung gelang auch der Start in diese Partie gut. Doch der Knackpunkt lag im dritten Satz. So sanken die Annahmequote von 83 % auf 32 % und die Angriffsquote von 71 % auf 37 %. Zu wenig für die Bühler Mannschaft, die seit diesem Satz kein Bein mehr auf den Boden bekam und eine bittere Niederlage einsteckte.

#vankillburg:
So nennen die GRIZZLYS ihren Topscorer Stijn van Tilburg auf ihren Sozialen Netzwerken. Mit 137 Punkten liegt van Tilburg 40 Punkte vor dem bestplazierten Bison, Edvinas Vaškelis. Viel Arbeit für den Block um Alpár Szabó und Co., um den Angreifer der GRIZZLYS zu bändigen oder wenn wir in der martialischen Schreibweise bleiben, seine Angriffe zu entschärfen und kaltzustellen.


Spannung pur:
Vier verbleibende Spiele für die Bisons. Punktgleich mit dem Tabellenplatz 8. aus Giesen und nur einen Punkt hinter den Netzhoppers, die allerdings ein Spiel mehr auf dem Konto haben. Noch Fragen wie knapp es werden kann?
Mit einem Sieg gegen die GRIZZLYS könnten die Bisons einen wichtigen Schritt in Richtung der Play-offs im Sechs-Punkte-Spiel machen. Da steigt der Wille auf Revanche umso mehr.


Das kommende Spiel wird über sporttotal.tv online, live und mit Kommentator zu sehen sein. Wie gewohnt kann das Spiel ebenfalls am Livescore in unserer Fan-App verfolgt werden.
LIVE gegen die Helios GRIZZLYS Giesen: https://sporttotal.tv/mabd8cfeb


Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den Bisons gibt es wie immer auf unserer Webseite (https://volleyball-buehl.de/) oder
bei Facebook (https://www.facebook.com/volleyballbisons/)
bei Twitter (https://twitter.com/bisonsbuehl)
bei Instagram (https://www.instagram.com/volleyballbisons/)
oder NEU in der Bisons Fan-App

Foto: Jürgen Eich

Zurück zur Übersicht