Bisons auf Gran Canaria erfolgreich

03.10.2018

Erfolgreiche fünf Tage auf Gran Canaria sind zu Ende. Mit einem guten zweiten Platz machen sich die Bisons auf den Weg zurück ins herbstliche Deutschland.

Mit zwei gewonnenen Spielen in der Vorrunde gegen etta Oulu aus Finnland (2:1) und den spanischen Gastgeber Club Voleibol 7 Islas (2:0) sowie einer Niederlage gegen Cerrad Czerni Radom aus Polen (2:0), qualifizierten sich die Bisons für das Halbfinale. Besonders das Spiel gegen Radom ging in die maximale Überlänge, den ersten Satz konnten die Polen erst mit einem 42-40 für sich entscheiden!

Im Halbfinale hieß der Gegner abermals etta Oulu. Nach einem hart umkämpften Spiel gingen die Bühler mit 3:2 als Sieger vom Platz. Am Sonntag stand das Spiel um Platz 1 gegen die bisher ungeschlagenen Polen an. Leider fanden die Bisons auch hier zwei Sätze lang keine Lösungen gegen Radoms übermächtigen Aufschläge und Angriffe. Erst im dritten Durchgang konnten die Bisons gegen Radom auf Augenhöhe mithalten, verloren aber auch diesen Satz denkbar knapp mit 24:26.

  

Die Bisons belegten einen guten zweiten Platz beim 1.Gran Canaria Volleyball Cup 2018. Vor der Siegerehrung wurden noch Anton Qafarena und Matt Seifert ausgezeichnet. Anton Qafarena wurde als MVP und somit wertvollster Spieler des gesamten Turniers von den Trainern der Mannschaften ausgewählt. Mit Sicherheit haben seine fantastischen 41 Punkte im Fünfsatzkrimi gegen etta Oulu am Samstagabend dazu beigetragen!

Auch Matt Seifert wurde eine besondere Ehrung zuteil: bei der Wahl der "top six" aus allen teilnehmenden Mannschaften konnte er sich den Platz als „Bester Mittelangreifer“ sichern.

Letzte Station in der Vorbereitung auf die kommende Saison ist ein dreitägiges Turnier in Lamezia, Kalabrien (Italien). Dort können Headcoach Ruben Wolochin und sein Team die letzte Feinabstimmungen vornehmen, bevor es am 13.10. (Samstag, 20:00 Uhr)  gegen die WWK Volleys Herrsching in der Bundesliga losgeht.

Zurück zur Übersicht