+++ „Flo“ mit Rückkehr an alte Wirkungsstätte +++

04.05.2020

Der erste Neuzugang ist unter Dach und Fach. Mit dem 1,90 m großen Libero Florian Ringseis (27) kehrt ein Publikumsliebling und österreichischer Nationalspieler zurück nach Bühl.

Nach Stationen wie den United Volleys Frankfurt (2015-2017) sowie zwei Ausflügen nach Finnland zu den Raision Loimu (2014-2015) und VaLePa Sastamala (2017-2018) landete Ringseis 2018 bei den HYPO Tirol AlpenVolleys Haching. Von den HYPO Tirol AlpenVolleys Haching wechselt Ringseis, der schon in der Saison 2012/13 und 2013/14 für die Bisons auflief, in die Zwetschgenstadt. Mit einer Empfehlung von zwei österreichischen Pokalsiegen sowie einer Meisterschaft und einem Pokalsieg in Finnland kehrt Flo zurück. Darauf verständigten sich Manager Oliver Stolle in Absprache mit Headcoach Alejandro Kolevich.

„Gerade in diesen Zeiten ist es schön auf etwas altbekanntes Vertrauen zu können. Deshalb freue ich mich sehr auf Bühl. Ich bin mit vielen Leuten aus Bühl immer noch in sehr gutem Kontakt und möchte den Bisons verhelfen zu alter Stärke zurückzufinden.“ (Florian Ringseis)

Alejandro Kolevich freut sich auf die Arbeit mit Ringseis:

„Für mich als Trainer ist es eine Freude mit ihm zusammenarbeiten zu dürfen. Florian ist der Spielertyp, den wir in dieser Zeit sehr zu schätzen wissen. Ein Spieler, der sich mit Bühl identifiziert, der den absoluten Siegeswillen besitzt und darüber hinaus seine Leistungen immer verbessern will und damit auch das Spiel seiner Mitspieler fördert. Er wird uns vor allem in der Annahme verstärken und die Leistungen in den Side-Outs erhöhen. Insgesamt ist er in Sachen Defensive und Teamorganisation ein Vorbild. Ich bin mir sicher, dass wir nächste Saison viel Freude an ihm haben werden.“ (Headcoach Alejandro Kolevich)

Oliver Stolle über den Transfercoup Ringseis:

„Ich freue mich riesig über diesen Transfer. Wir haben den Kontakt zu Flo nie verloren und als wir vom Rückzug der AlpenVolleys hörten war klar, dass wir uns bei ihm melden. Willkommen zurück in der Bisonherde.“ (Manager Oliver Stolle)

Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den Bisons gibt es wie immer auf unserer Webseite (https://volleyball-buehl.de/) oder

bei Facebook (https://www.facebook.com/volleyballbisons/)

bei Twitter (https://twitter.com/bisonsbuehl)

bei Instagram (https://www.instagram.com/volleyballbison

Lucas Martin Photography

Zurück zur Übersicht