Bisons trainieren im EUROPAPARK für Berlin

22.12.2017

Nach dem Pokalfinal-Einzug wollten die Volleyball Bisons im EUROPAPARK Rust erleben, wie es sich anfühlt, wirklich abzuheben. Gegen Berlin soll es mit der positiven Achterbahn der Gefühle weitergehen. Denn in dieser Saison haben die Bühler wiederholt bewiesen, wie sie sich und den Bühler Hexenkessel in einen wahren Rausch spielen können.

Daher war der nahegelegene EUROPAPARK das perfekte Trainingscenter für einen Mannschaftsbus voller Bisons und Begleiter. „Um die Mannschaft für den Einzug ins Pokalfinale zu belohnen? Könnte man meinen, aber es ist wirklich nur Zufall. Wir haben einfach für die Mannschaft einen Abschluss der Vorrunde geplant. Jetzt ist es die perfekte Belohnung für ihre bisherige Performance.“ verriet Team-Manager David Molnar.

Neben den Bisons, ihren Trainern und den vier Jugendspielern des erweiterten Bundesligakaders wollten weitere Gäste mit. Markus Thumann hatte als Koordinator der neunköpfigen Aufbaugruppe „seine Jungs“ zusammengetrommelt, welche für die Heimspieltage den Boden auslegen, die Linien kleben und auch die LED-Banden aufstellen. „Unsere Gruppe, das sind alles syrische Flüchtlinge. Sie haben eine unglaubliche Begeisterung und freuen sich, dass sie sich einbringen dürfen. Vor allem sind sie heiße Fans der Bisons. Die Aufbaugruppe weiß: wenn sie eine gute Arbeit macht, dann spielt ihre Mannschaft auch gut. Mehr Motivation braucht es da nicht.“ schwärmt Thumann, der sich als Coach des Teams versteht. „Wir haben die Abläufe festgelegt und haben uns vorbereitet. Der LuK-Cup Anfang Oktober war unser Testlauf, und eine Woche später war schon Saisonstart. Dass sie heute mitfahren dürfen, das ist ihnen viel wert und eine super Sache.“

Als Ehrengäste stiegen die vier Tippspiel-Gewinner der Viertel- und Halbfinalspiele des DVV-Pokals mit in den Bus. Sie hatten mit 3:0 bzw. 3:1 den richtigen „Riecher“ in den Spielen gegen die Netzhoppers und Herrsching gehabt und ergatterten einen unvergesslichen Tag mit ihren Bisons. Neben der Fahrt mit einem richtigen Mannschaftbus gab es freien Eintritt im EUROPARK Rust. Dort waren die meisten Achterbahnen und Erlebniswelten geöffnet, also Spaß pur für alle Beteiligten, die sich herrlich amüsierten.
Den Abschluss eines erlebnisreichen Tages feierten die über 40 Teilnehmer des Ausflugs im Gasthaus „Engel“ in Bühl-Vimbuch. Jürgen Kohler, ein Partner und Sponsor der Bisons, freute sich über den Besuch und hatte sein Küchenteam auf eine Herde hungriger Bisons eingestellt. Diese sagen dem EUROPARK Rust und dem „Engel“ in Bühl-Vimbuch vielen Dank für die Unterstützung.

Die Bisons sind mental gut gestärkt gegen das Team aus der Hauptstadt. „Wenn wir gegen Berlin genauso höhenfest bleiben und uns nicht durcheinander machen lassen, dann haben sich die Achterbahnfahrten im EUROPARK gelohnt.“ lacht Manohar Faupel.
Der Geschäftsführer der Bisons freut sich ebenfalls, dass wieder alle Tribünen-Sitzplätze vergeben sind. „Gegen Herrsching mit 1.300 Zuschauern unter der Woche war schon das Halbfinale des DVV-Pokals ein super Ding. Das traditionelle Weihnachtsspiel am Mittwoch 27. Dezember wird der nächste Kracher und vermutlich noch voller.“ Das hat seiner Meinung nach verschiedene Gründe: „Mit den BR Volleys kommt ein Gegner mit klangvollem Namen und der Meister der vergangenen Saison. Die Leute haben Urlaub und die Kinder können am nächsten Tag ausschlafen. Die Stimmung in Bühl ist einfach geil, die Fans stehen geschlossen als 7. Mann hinter ihrem Team.“

Faupel sieht realistische Chancen, Punkte aus dem Spiel für die Bisons mitzunehmen, denn Berlin hat außer bei den Netzhoppers noch kein Auswärtsspiel in dieser Saison gewonnen. Physisch und psychisch ist es für die Bisons auch kein Schaden, dass die Hauptstädter just in Kazan, Russland, ihr Champions League-Spiel mit 1:3 verloren. Alle Bühler Spieler sind topfit und motiviert bis in die (teilweise noch blondierten) Haarspitzen. Es wäre daher ein verspätetes Weihnachtsgeschenk, welches sich die Bisons selber machen können.

Tickets für das Spiel am Mittwoch gibt es online bei www.ticketmaster.de, im Bürgerhaus Neuer Markt in Bühl (Öffnungszeiten siehe http://www.buergerhaus-buehl.de/de/) und an der Abendkasse ab 18:30 Uhr.

Höhenlufttraining: Die Bisons (hier Anton Qafarena und Mario Schmidgall) im EUROPARK Rust Bildrechte: Volleyball Bisons Bühl

Zurück zur Übersicht