Besuch bei der Sparkasse

08.09.2017

Rote Bisons auf rotem Untergrund, so könnte man das Motto unseres Besuches in der Sparkasse Bühl umschreiben.

In guter alter Tradition sammelte sich die rote Herde am Mittwoch im Foyer der Sparkasse gegenüber dem Stadtgarten.
Silvia Hörth und Matthias Frietsch begrüßten die Mannschaft sehr herzlich im neu gestalteten Kundenbereich, der von Kinderecke bis Kaffeebar sofort von den gemütlichen Bisons besetzt wurde. Matthias Frietsch hatte sich schon auf den Besuch eingestellt, sah er doch die letzten beiden Wochen in der Mittagspause verdächtig viele knallrot bekleidete Bisons um die Sparkasse "schleichen".
Dennoch musste er mit einer kleinen Entschuldigung starten: die zum Wohlfühl-Ambiente der Kundenecke passenden Cup-Cakes wurden dieses Mal nicht gereicht (Schuld war das Volleyball-Management, wir geben es zu). Den Cup-Cake-Vernichter Tim und seine allzeit hungrigen Kollegen, die schon gerüchteweise von der leckeren Orgie im April gehört hatten, konnte Matthias Frietsch gerade noch im Zaum halten, da er einen weiteren Termin mit den leckeren und sehr kalorienarmen Geschmacksbomben versprach.
Silvia Hörth freute sich mit Matthias Frietsch, dass die Mannschaft mit neuem Look, neuem Namen, einer sehr positiven Ausstrahlung und vor allem mit vielen jungen Gesichtern in die neue Saison geht. Vor allem die vier Bühler Youngsters Robin, Pascal, Philipp und Leon kennt sie sehr gut, gehören sie doch mit Herren II zu der ebenfalls geförderten und sehr erfolgreichen Jugendarbeit der Volleyballabteilung.
Nachdem die Bisons in Ermangelung der Cup-Cakes die leckeren Sparkassen-Kekse verdübelt hatten (einige wenige ließen wir dann doch übrig, man ist ja höflich erzogen), gab es sogar noch ein Geschenk. Exklusiv für die Mannschaft gab es praktische City-Umhängetaschen im edlen Sparkassen-Design, ausreichend für Schlüssel, Handy, Geldbeutel und 1-2 Reservebrötchen (gell, Leon).
Die Bisons bedankten sich sehr herzlich und standen abschließend für einige lustige Bilder zur Verfügung, die wir selbstverständlich in den nächsten Tagen noch nachreichen werden.

Zurück zur Übersicht