Aus dem Leben eines Luxemburger Sportsoldaten

14.11.2017

Ihr erinnert euch an die Verpflichtung von Mittelblocker Chris Zuidberg aus Luxemburg. Er war in der Vorbereitung bei uns, absolviert gerade seine Grundausbildung in der Sportsektion der Luxemburger Armee und läuft für seinen Heimatverein VC Lorentzweiler auf. Ab 01.01.2018 kommt er dann nach Bühl und spielt für den Rest der Saison für die Bisons.

Chris hat uns aktuell von seiner Zeit bei der Armee berichtet, lest selbst

(auf dem Mannschaftsfoto des VC Lorentzweiler ist er in der ersten Reihe ganz links mit der #14):


Das Armeeleben hält mich gut auf Trab, morgens um 6 in der Früh starten wir in den Tag und das Tagesprogramm läuft dann bis 23 Uhr. Dies beinhaltet natürlich Sport, verschiedene Kurse lernen, Taktik, Drill, mit der Waffe umgehen, Material und Zimmer sauber machen, Schrank auf den Centimeter genau einräumen, und und und. Zeit zum Verschnaufen gibts nicht zuviel, daher kommt's auch nie zur Langeweile. Im Großen und Ganzen auf jeden Fall die Erfahrung wert.

Durch dieses volle Programm bei der Armee kann ich dann aber leider nur Freitags Abends beim VC Lorentzweiler mittrainieren wo der Trainer dann großen Wert auf Mannschaftsabstimmung legt, da ich an den andern Trainingseinheiten nicht teilnehmen kann, um Samstags oder Sonntags für die Spiele dann bestens vorbereitet zu sein.

Und dies auch nur, wenn wir rechtzeitig ins Wochenende gelassen werden. Es kam schon vor, dass nicht sauber genug geputzt wurde und man lässt uns selbstverständlich erst gehen wenn alles bereit ist, um ins Wochenende starten zu können.

Die Saison verläuft meines Erachtens aber fast genau nach Plan, bis auf 1-2 Spiele, in welchen wir uns die 3 Punkte gerade so durch die Finger haben gehen lassen. Es ist zwar noch recht früh in der Saison, aber jeder Punkt ist entscheidend.

Wir befinden uns unter den Play-Off Anwärtern und wir werden auch alles dafür tun, dies zu bleiben. Selbst wenn ich den VCL im Januar wieder verlassen werde, ist es mir äußerst wichtig, mit viel Herzblut der Mannschaft unter die Arme zu greifen.

Und nicht zu vergessen Gratulation an das ganze Bisons-Team zum Derby-Sieg in Rottenburg.


Wir freuen uns, wenn Chris ab Januar bei uns ist!



Zurück zur Übersicht